AllgemeinWandernWinter

Schneeschuhwanderung vom Notschrei über Stübenwasen zum Feldberg

By 26. Februar 2019

Das vergangene Wochenende habe ich im Rheintal bereits die ersten Schneeglöckchen gesichtet, dieses Wochenende sollte aber nochmal ein bisschen Winter-Feeling aufkommen. Mit Bahn und Bus ging es zum Notschrei und die erste Verwunderung: trotz fehlendem Sonnenschein, sind viele Wintersportler an den Liften und in den Loipen unterwegs.

Für uns hieß es: das dicke Fließ ausziehen, Schneeschuhe anschnallen und loslaufen!

Auf dem Winterwanderweg würde man zwar auch ohne Schneeschuhe zum Ziel kommen, aber nirgends wegzurutschen und einfach drauf los zu laufen, ist nochmal ein anderes Hochgefühl – und an der ein oder anderen Stelle sind die breiten Teller dann doch Gold wert.

Erste Zwischenstation ist der Stübenwasen: der Wind ist kalt, aber kreiert tolle Formationen an den Tannennadeln. Der Anblick wirkt ebenso surreal wie faszinierend bei genauerem Betrachten.


Zwischendurch bekommen wir sogar ein paar Sonnenstrahlen ab und können unter der Wolkendecke die Alpen sehen – doch je näher wir dem Feldberg kommen, um so dichter und undurchdringlicher scheint der Nebel zu werden… Man fühlt sich fast alleine hier in dieser unwirklichen Nebelwelt, da die Sicht den Blick auf weitere Wintersportler unterbindet.

Dass auch noch andere Menschen am Feldberg sind, wird uns dann schnell klar, als wir die Skipiste kreuzen müssen. Problemlos bahnen wir unseren Weg und freuen uns dann doch am Ziel, dem Haus der Natur, anzukommen und die Schneeschuhe wieder abzuschnallen.

Mit Bus und Bahn geht es dann wieder zurück nach Hause, wo erstmal eine heiße Schokolade als Belohnung wartet.

ca. 12 Km, 300-350 Hm, etwa 3,5 Std Gehzeit
Einkehrmöglichkeiten gibt es im Berggasthof Stübenwasen, in der St.-Wilhelmer Hütte und in der Todtnauer Hütte.
Bei Tourvarianten bitte unbedingt an Verbotsschilder halten! Ihr befindet euch im Naturschutzgebiet – die Tiere sind besonders im Winter auf Rückzugsgebiete angewiesen.

Author carolin

More posts by carolin

Hinterlassen Sie einen Kommentar